re:format:ion - 66. Internationale Orgelwoche Nürnberg 30. Juni bis 09. Juli 2017

66. Internationale Orgelwoche Nürnberg – Musica Sacra

30. JUNI – 9. JULI 2017

Pressestimmen zur Matthäus.Passion

Die beiden ersten Vorstellungen der „Matthäus.Passion“, der szenischen Inszenierung des Bach'schen Oratoriums in Zusammenarbeit mit dem Staatstheater Nürnberg, der Hochschule für Musik Nürnberg und dem Bachchor St. Lorenz, kamen bei Presse und Publikum gleichermaßen gut an.

Bereits 2015 hatte Folkert Uhde in St. Lorenz im Rahmen der ION Johann Sebastian Bachs Johannespassion inszeniert, in diesem Jahr zeigt nun der jüdische Regisseur David Mouchtar-Samorai Bachs Matthäus-Passion – in einer „Fassung, die den Stoff ins Heute bringt“ (Opernfreund). In einer auf rund 100 Minuten gekürzten Version erzählt er aus einer speziell jüdischen Perspektive und findet einen ungewohnten Blick auf das Verhältnis der Protagonisten Jesus und Judas. „Das ist sehr spannend.“, resümiert die Nürnberger Zeitung und schnappt mit „Gut gewagt.“ eine Zuschauerreaktion nach der Vorstellung auf. „Dichter Applaus. Bravos für den Regisseur.“ (Nürnberger Zeitung).

Auch den Nürnberger Nachrichten stellen sich „bohrende Fragen in der Lorenzkirche“: „Das Jesus- wird zum Judas-Drama und die Schuldfrage neu gestellt. (…) Starker Beifall für eine Umsetzung, die viele Denkimpulse liefert.“

"In einem Bühnen-'Raum' (Heinz Hauser) mit Podium, Stühlen als Sitzmöbel und Kampfmittel, Stoffbahnen als Projektionsflächen“ überzeugt nicht nur die Regie, bemerkenswert ist auch die Leistung von Orchester, Chor und Gesangssolisten. Die Bayerische Staatszeitung beschreibt Judas-Darsteller Frederic Böhle als „sehr intensiv, fern jeder Klischees“ und „Jesus (…) in der Vergegenwärtigung durch den Bariton Jochen Kupfer musikalisch kaum übertreffbar besetzt. (…) Regisseur Mouchtar-Samorai (…) ist im changierenden, stimmungsvollen ›Raum‹ ein neues Passionstheater gelungen: nicht für das gläubige Oberammergau, sondern für den intellektuellen Bach-Kenner.“

Für die beiden weiteren Vorstellungen der Matthäus.Passion am 1. und 5. Juli um 20.30 Uhr in St. Lorenz sind noch Karten erhältlich.