67. Internationale Orgelwoche Nürnberg – Musica Sacra

08. – 17. JUNI 2018

ION LAB Videoankündigungen

Wer außergewöhnliche Konzepte und Konzerterfahrungen mag, ist beim ION LAB genau richtig. Mit diesem Format bieten wir bereits zum zweiten Mal herausragenden Studierenden der Hochschule für Musik Nürnberg eine Bühne. Am 3. Juli präsentieren drei junge Musiker und Ensembles in der Jugendkirche LUX ihre innovativen und experimentierfreudigen Projekte – vorab erklären sie uns schon einmal, was uns als Zuhörer erwartet…

ION LAB I, 17.00 Uhr, Der Tag: Rhythms & Patterns

Der tschechische Cellist Petr Chudoba spricht über sein Projekt „Rhythms & Patterns“, das sich mit Werken beschäftigt, die sich auf vielfältige Weise mit dem Thema Zeit auseinandersetzen. Ein musikalischer Tages-Zyklus für Neu-Gierige und Entdeckungs-Freudige:

Rhythms & Patterns from Folkert Uhde on Vimeo.

 

ION LAB II, 19.00 Uhr, Hypnogramme

Der serbische Flötenvirtuose Milan Jeremic entwirft mit seinem Projekt "Hypnogramme" einen akustisch-visuellen Raum aus Musikwerken und Videoarbeiten, deren Rhythmus die menschlichen Schlafphasen abbildet. Den Zuhörer entführt er in einen magischen Zustand zwischen Schlafen und Wachen, Traum und Realität...

Hypnogramme from Folkert Uhde on Vimeo.

 

ION LAB III, 21.00 Uhr, Morpheus Metamorphose

Mit seiner vielschichtigen "Morpheus Metamorphose" hat das Nürnberger ensemble fraktale bereits den internationalen Konzertdramaturgie-Wettbewerb "Hugo" der österreichischen Veranstaltungsreihe „Montforter Zwischentöne“ gewonnen. Realisiert wird das Projekt nun im Rahmen des ION LAB am 3. Juli. Die Violonistin Miria Sailer erklärt, was das Publikum an dem vielseitigen Abend erwartet:

Morpheus Metamorphosen from Folkert Uhde on Vimeo.