re:format:ion - 66. Internationale Orgelwoche Nürnberg 30. Juni bis 09. Juli 2017

66. Internationale Orgelwoche Nürnberg – Musica Sacra

30. JUNI – 9. JULI 2017

02 Nacht Lieder

Konzertinstallation für Video, Chor und Elektronik

Samstag, 04. Juni
21.00 Uhr

Christuskirche

Werke A-Cappella Musik von Brahms bis zur Gegenwart

Deutscher Jugendkammerchor

Dramaturgie & Regie Ilka Seifert
Konzertdesign & Videos Folkert Uhde

Leitung & Musikkonzept Florian Benfer

02 nacht lieder

Nacht Lieder - Deutscher Jugendkammerchor from Folkert Uhde on Vimeo.

Wenn überhaupt, werden Nachtlieder heute nur noch Kindern vorgesungen. Früher, ohne elektrische Beleuchtung und Telefon, in Ängsten vor Feuer, Unwetter, wilden Tieren oder Mitmenschen, war das "sich zur Ruhe betten" jedoch keine Selbstverständlichkeit. Es erforderte Vertrauen, sich in Gottes Hand zu begeben und darauf zu hoffen, am nächsten Tag wieder gesund aufzuwachen. Der Schlaf war des Todes Bruder. Auch heute, wenn auch aus anderen Gründen, ist das Zur-Ruhe-Kommen nach einem übervollen und hektischen Tag nicht selbstverständlich.

Das Projekt stellt Nachtlieder von Brahms und Reger in Kontrast zu zeitgenössischer Musik der jungen schwedischen Komponistin Lisa Streich (*1985) und des finnischen Altmeisters Einojuhani Rautavaara (*1928). Soundscapes, elektronische Musik und Videos unseres hektischen Großstadt-Alltags bilden die Folie für die musikalische Suche nach Ruhe.

Eine Produktion des Deutschen Jugendkammerchors in Kooperation mit chor@berlin, der ION 2016, dem RADIALSYSTEM V und dem Deutschen Chorverband


Veranstaltungsdetails

TippFür a-capella Fans und Freunde neuer Konzerterlebnisse

Eintritt 20 €
Dauer ca. 70 Min.

Wenn überhaupt, werden Nachtlieder heute nur noch Kindern vorgesungen. Früher, ohne elektrische Beleuchtung und Telefon, in Ängsten vor Feuer, Unwetter, wilden Tieren oder Mitmenschen, war das "sich zur Ruhe betten" jedoch keine Selbstverständlichkeit. Es erforderte Vertrauen, sich in Gottes Hand zu begeben und darauf zu hoffen, am nächsten Tag wieder gesund aufzuwachen. Der Schlaf war des Todes Bruder. Auch heute, wenn auch aus anderen Gründen, ist das Zur-Ruhe-Kommen nach einem übervollen und hektischen Tag nicht selbstverständlich.

Das Projekt stellt Nachtlieder von Brahms und Reger in Kontrast zu zeitgenössischer Musik der jungen schwedischen Komponistin Lisa Streich (*1985) und des finnischen Altmeisters Einojuhani Rautavaara (*1928). Soundscapes, elektronische Musik und Videos unseres hektischen Großstadt-Alltags bilden die Folie für die musikalische Suche nach Ruhe.

 

Eine Produktion des Deutschen Jugendkammerchors in Kooperation mit chor@berlin, der ION 2016, dem RADIALSYSTEM V und dem Deutschen Chorverband

Berühmtes StückBesonders beleuchteti koennte emotionen weckeni unbekannte musiki audioelektronik soundscapesi bild videoprojektioneni keine nummerierte bestuhlung