SPUREN - Das internationale Festival für Geistliche Musik in Nürnberg 28. Juni bis 13. Juli 2019

Das internationale Festival für Geistliche Musik in Nürnberg

28. JUNI – 13. JULI 2019

Alles Pop?! Oder: Was bleibt von der Musica Sacra?

Symposium

Dienstag • 09. Juli • 18 Uhr

Eckstein

Podiumsgäste:
· Ursula Adamski-Störmer, Leiterin der Musikabteilung des BR - Studio Franken (Moderation)
· Christoph Adt, Präsident der Hochschule für Musik Nürnberg
· Stefan Klöckner, katholischer Theologe, Musiker und Musikwissenschaftler
· Ulrich Knörr, Bayerischer Landeskirchenmusikdirektor
· Kord Michaelis, Präsident der Direktorenkonferenz Kirchenmusik der Evangelischen Kirche in Deutschland
· Hartmut Naumann, Prorektor der Evangelischen Popakademie Witten
· Stefan Ark Nitsche, Regionalbischof im Kirchenkreis Nürnberg
· Markus Willinger, Domorganist und Diözesanmusikdirektor der Diözese Bamberg

Symposium 2018
 

Veranstaltungsdetails

Eintrittfrei · Anmeldung erwünscht unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 0911-21 444 66

Die Geschichte des christlichen Glaubens ist auch eine Geschichte seiner Musik. Paulus schreibt an die Epheser: „Sprecht einander in Psalmen, Hymnen und geistlichen Liedern zu; singt und jubelt dem Herrn in euren Herzen.“ Annähernd 2.000 Jahre später stellt sich die Frage: Sprechen, singen, jubilieren – schön und gut, aber in welchem Tonfall? Ist die altehrwürdige Kirchenmusik zeitgemäß? Sollte sie mit dem Trend der Popkultur mitgehen? Oder gerade eben nicht? Zurück zur Vokalpolyphonie oder auf zu Beat, Rap und Song? Wo die einen vielleicht zustimmend nicken, droht für andere der Untergang der Kirchenmusik an sich.

Kurzum: Wir müssen reden! Eine illustre Runde von Experten, Vertretern der Praxis und verschiedener Institutionen macht den Anfang – und dann sind Sie gefragt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen